top of page

Du kannst vielfältige Wege gehen, z.B. in die Selbstständigkeit - werde Konflikttrainerin!

Welche Möglichkeiten habe ich als Konflikttrainerin?

Ist es Zeit bei Dir für einen Neuanfang?

Du hast die Nase voll von Deinem Beruf und Du spürst den Drang, dich persönlich und beruflich weiterzuentwickeln?

Oder vielleicht bist du beruflich ganz zufrieden, aber im Umgang mit Kolleg*innen und Chef*innen trittst Du immer wieder in die gleichen alten Muster?

 

Hier erfährst du, wie dich die Ausbildung als Konflikttrainerin auf einen neuen Weg bringt, wie sie Türen öffnet und mehr Leichtigkeit in Dein Leben bringt.

Im sozialen Bereich selbstständig sein – was kann ich tun?

Fragst du dich schon lange, was dein Weg ist, um dich beruflich zu verwirklichen und dabei im sozialen Bereich zu bleiben?

Wie kannst du mit genau deinen Talenten Deinen Lebensunterhalt verdienen und die Welt dabei zu einem besseren Ort machen?

 

Als Konflikttrainerin kannst du deinen inneren Werten treu bleiben. Wenn es dir wichtig ist, dass du deinem Weg folgst und deine Ideen umsetzen kannst, dann kannst du es am Einfachsten in der Selbstständigkeit.

 

Hier verrate ich dir ein paar Wege, wie du dich, deine Träume verwirklichen kannst und dabei auch noch ein besseres Miteinander schaffst.

Bist du unglücklich als Sozialpädagogin oder Erzieherin?

Egal, welchen sozialen Beruf du gelernt hast: als Konflikttrainerin kannst du deine Erfahrungen nutzen.

Ob als Sozialarbeiterin, Hebamme, Erzieherin oder Krankenschwester. Eines hast du dort ganz sicher gelernt: in schwierigen Situationen rennst Du nicht davon, sondern bist es gewohnt mit Menschen genau dann zu kommunizieren, zu deeskalieren und zu moderieren.

 

Warum nicht diese Möglichkeiten zu deinem neuen Lebensinhalt machen?

Wie du frischen Wind in deine alte Stelle bringen kannst

Okay, vielleicht sagst du dir aber auch, dass dir dein Job grundsätzlich Freude bringt, allerdings fehlt dir auch etwas?

Du möchtest dich weiterentwickeln, deine alten Muster im Umgang mit

Kolleg*innen verlassen? Oder du bist in der Führungsebene und möchtest eine gesunde konstruktive Konfliktkultur in dein Team bringen?

 

Die Ausbildung zur Konflikttrainerin unterstützt dich genau dabei:

 

du bekommst mehr Leichtigkeit im Umgang mit Konflikten (im Übrigen auch in deinem privaten Leben) und du bekommst Ideen an die Hand, wie du mit deinem Team konstruktiv arbeiten kannst.

 

Das Gute ist, dass du die Zeit für die Ausbildung frei einteilen kannst, da sie sehr flexibel so. So musst du deinen bisherigen Beruf dafür nicht hintenanstellen, sondern kannst beides gleichzeitig angehen.

Konflikttrainerin ist ein krisensicherer Job – für Sozialpädagoginnen, Krankenschwestern, Erzieherinnen und andere soziale Berufe

Dabei entscheidest du dich für einen garantiert krisensicheren Beruf!

Konflikte gibt es immer - wird es immer geben, da wo Menschen zusammenkommen: Konflikte im Team, zwischen Kolleg*innen, als Führungskraft etc.

 

Konflikte sind überall. Es gibt allerdings ein Manko: meist haben wir nicht gelernt mit Konflikten gut umzugehen. Und selbst wenn: im Leben begegnen uns so vielfältige Konflikte.

 

Hier Handwerkszeug zu bekommen, das ist für dich im Arbeitsalltag sehr hilfreich.

 

Genau hier kann dein zukünftiges Arbeitsfeld sein!

 

Denn auch an den Orten, wo es erst einmal keine Konflikte zu geben scheint, da schwelen sie häufig im Untergrund.

 

Oder kennst du Menschen, die keine Konflikte haben?

 

Menschen, die ein auf den ersten Blick konfliktfreies Leben führen, stellen häufig ihre eigenen Bedürfnisse nach hinten. Wenn Konflikte im Außen nicht geklärt werden, dann werden sie oft nach innen verlagert und auch das kann zu allerlei Problemen führen.

 

Es scheint zwar harmonisch um diese Menschen, aber im inneren tobt möglicherweise ein Wirbelwind. Dieser kann schwerwiegende Folgen haben und zu Schlafstörungen, Depressionen oder anderen Beschwerden führen.

 

Ein weiterer Anzeichen für wenig Konfliktfähigkeit: mit aller Macht seine eigenen Interessen durchsetzen. Ohne auf das Gegenüber zu achten.

 

Auch hier in der „scheinbar konfliktfreien Zone“ oder aber in der „Dauerkonfliktzone“ kannst du unterstützen mit Seminaren, Einzelcoaching oder als Vorbild im Umgang mit Konflikten!

 

Du kannst anderen Menschen Konfliktkompetenz beibringen und so mehr inneren und äußeren Frieden schaffen.

Du siehst: Konflikttrainerinnen werden benötigt. Es ist eine krisensichere Perspektive, als Konflikttrainerin durchzustarten, Konflikte anzugehen, zu klären und Menschen zu stärken, dieses selbst auch zu tun.

Vorsicht Nebenwirkungen!

Als Konflikttrainerin lernst du, deine eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen, auszudrücken, für diese einzustehen und gleichzeitig ein besseres Miteinander zu schaffen.

Ja, eine Nebenwirkung wird sein, dass du zufriedener und erfüllter durch dein Leben gehst.

 

Hinzu kommt, dass deine Fähigkeiten als Konflikttrainerin sich auch unvermeidlich auf dein privates leben auswirken: du wirst viel mehr Klarheit in Freundschaften und Beziehungen haben, genauso wie im Alltag mit Kolleg*innen und all dem, was im Team passiert.

 

Auch, wenn es nicht über Nacht geht: Konflikte zu klären kann dein Verhältnis zu deinen Mitmenschen erfüllter und inniger werden lassen (und ehrlicherweise kann es manchmal auch zu Trennungen führen, diese allerdings mit viel mehr Klarheit und Ehrlichkeit).

Du kannst freiberuflich neben deinem Job arbeiten.

Wenn du dich für den Weg als Konflikttrainerin entscheidest, kannst du prima neben deinem gewohnten Beruf in die Freiberuflichkeit schnuppern. Ganz ohne Risiken. Während du die Sicherheit in deinem alten Job hast, kannst du dich persönlich und beruflich weiterentwickeln, indem Du Seminare und Workshops als Konflikttrainerin anbietest.

Alles, was du anderen beibringst, musst du auch selbst verinnerlichen. Eine bessere Methode dich weiterzuentwickeln, gibt es praktisch nicht. Und gleichzeitig kannst du erste Erfahrungen mit der Freiberuflichkeit sammeln.

Du entscheidest wann, wo und mit wem Du arbeitest

Was suchst du in deinem Berufsleben? Vielleicht ist es ein Job, den du gut mit deinem Familienleben kombinieren kannst?

Oder du träumst davon, um die Welt zu reisen und gleichzeitig zu arbeiten?

Dein Vorteil, wenn du freiberuflich arbeitest als Konflikttrainerin: du kannst deine Arbeitszeit frei einteilen.

 

Wo du arbeitest, ist auch deine Entscheidung. Onlineseminare und Coachings geben dir die Freiheit, mit Klient*innen auf der ganzen Welt und von der ganzen Welt zu arbeiten.

Suchst Du noch nach Gründen oder schon nach Wegen?

Du überlegst schon länger, ob die Ausbildung etwas für dich sein könnte? Du denkst schon lange darüber nach, ob du dich selbstständig machen möchtest?

Jetzt stell dir mal vor, wie sehr du dich auf die Arbeit freust und deine beruflichen Freiheiten so genießt. Wie sehr du die Wertschätzung, die dir entgegen kommt auch anderen bringen kannst.

Die Frage ist: ist es jetzt Zeit für dich, deinen Beruf auch deinen Bedürfnissen anzupassen oder wartest du lieber noch?

 

Wenn ja: worauf?

 

Wenn du merkst:

 

  • es ist Zeit für eine Veränderung

  • du möchtest mehr Freiheit in deinem beruflichen Leben

  • du möchtest dich persönlich weiterentwickeln

  • du möchtest ein Vorbild sein

  • im Team möchtet ihr den Kindern vorleben, was ihr erzählt

  • dir macht es Spaß, Wissen weiterzugeben

 

Dann ist die Ausbildung zur Konflikttrainerin sicher etwas für dich.

Die Investition ist relativ klein, du gehst keinerlei Risiko ein und die Möglichkeiten, die sich dir eröffnen sind vielseitig – so vielseitig, wie es deine Kreativität zulässt.

 

Du merkst, du kannst mit der Ausbildung:

 

  • mehr für dich und deine Bedürfnisse einstehen

  • ein besseres Miteinander haben

  • dich persönlich weiterentwickeln

  • Vorbild sein

  • Freiberuflich in die Selbstständigkeit starten

  • dein Portfolio erweitern (in der Ausbildung sind auch Coaches, systemische Beraterinnen, die ein neues Level zum Thema Konflikte erreichen)

  • arbeiten, wie und wo du möchtest

 

Was andere über die Ausbildung sagen:

Sabrina Dietz

Katrin Kleebach

 

Hier findest du mehr Informationen. Ratenzahlung möglich:

Informationen www.martinakohrn.com/konflikttrainerin

bottom of page